Sendungsverfolgung: Wo ist mein Paket?

Egal, ob Du dringend auf ein Paket wartest oder Dich fragst, warum sich die Lieferung verspätet: Dank einer Sendungsverfolgung weißt Du immer, wo sich Deine Pakete gerade befinden. Das Tracking wird von allen bekannten Versanddienstleistern wie DHL, Hermes, GLS, UPS und Co. angeboten.

In diesem Beitrag erklären wir Dir, wie Du mit Hilfe einer Tracking-ID den Status Deiner Lieferungen ganz einfach abfragen kannst und wie die Sendungsverfolgung funktioniert.

Tracker geben Auskunft: Finde heraus, wo Dein Paket ist

chuttersnap-255215-unsplash

Es ist möglich, sowohl Bestellungen als auch selbst versendete Pakete zu tracken. Dafür musst Du auf der Webseite oder in der App des jeweiligen Paketdienstleisters die Dir mitgeteilte Sendungsnummer eingeben, im Anschluss werden Dir alle verfügbaren Informationen zu Deinem Paket angezeigt. Praktisch ist das Tracking in jedem Fall: Denn so kannst Du den Zustellungstermin besser einschätzen, Verzögerungen frühzeitig erkennen, Pakete umleiten oder sogar verloren gedachte Sendungen wieder finden.

Die Sendungsverfolgungsnummer, bei manchen Anbietern auch Paketnummer oder Tracking-ID genannt, besteht übrigens aus einer Kombination von Zahlen und Buchstaben. Diese variiert in Ihre Länge je nach Anbieter und gewählter Versandart und umfasst meist zwischen 10 bis 39 Zeichen.

Hier findest Du die Sendungsnummer

  • Du hast online ein Paket bestellt? In diesem Fall bekommst Du in der Regel zunächst eine Bestellbestätigung via E-Mail. Hier ist die Sendungsnummer oft noch nicht zu finden. Erst wenn das Paket versendet wurde, wird eine Versandbestätigung verschickt, in der die Tracking-ID zu finden ist. Oft wird auch ein Link mit angegeben, der Dich direkt zum Versanddienstleister führt.
  • Du hast ein Paket versendet? Egal, ob Du Dein Paket in der Postfiliale, beim Kiosk oder bei einer Paketstation abgibst: eine Versandbestätigung wird immer ausgestellt. Auf diesem Zettel findest Du auch die Tracking-Nummer.  Um zu erfahren, wie nah Dein Paket dem Empfänger ist, kannst du auch hier die normale Sendungsverfolgung des jeweiligen Versandunternehmens mit der Tracking-ID nutzen.
  • Du hast mehrere Pakete auf einmal aufgegeben? Du kannst über die Online-Sendungsverfolgung auch mehrere Pakete gleichzeitig verfolgen. Allerdings musst Du hierfür manuell die einzelnen Sendungsnummern eingeben.

Achtung: Päckchen und Briefe der Deutschen Post können nicht getrackt werden! Wichtige Briefe solltest du deshalb besser als Einschreiben versenden. Das kostet zwar ein wenig mehr Geld, dafür bist Du aber auf der sicheren Seite. Ganz einfach funktioniert das Tracking von Einschreiben beispielsweise über die Sendungsverfolgung der Deutschen Post.

ibrahim-rifath-748223-unsplash

Gleiches gilt für den Versand von wertvolleren Gegenständen: Wir raten Dir, ein kleines Paket statt eines Päckchens zu versenden. Ansonsten führen Nachforschungsanträge beim Verlust ins Leere.

Eins Deiner Pakete ist auf Reisen und Du willst wissen, wo es ist: Um direkt zum Tracking der bekanntesten Versandunternehmen zu kommen, kannst du hier einfach auf den jeweiligen Unternehmensnamen klicken: DHL, DPD, GLS, Hermes und UPS. Wir haben die Tracker übrigens unter die Lupe genommen und verraten Dir in unserem Artikel “Welcher ist der beste Tracker?” [Link zum Artikel auf Blog], was die Sendungsverfolgung alles bietet.

Online-Paketverfolgung: Wie funktioniert das technisch?

Die individuelle Sendungsnummer eines Pakets befindet sich auch in dem Barcode auf dem Paketsticker. Dieser Barcode wird bei jeder Übergabe an einem Knotenpunkt eingescannt und der Aufenthaltsort somit dokumentiert. Beispiele für Knotenpunkte sind große Paketzentren, aber auch die Übergabe an den Paketzusteller oder die Auslieferung an Deinen Nachbarn wird festgehalten.

In einem Paketumschlagzentrum wird das Paket automatisch von einem Scanner erfasst, wenn es auf einem Förderband in das Lager transportiert wird. Bei der Übergabe an den Paketboten oder an der Haustür wird der Code mit einem Handscanner festgehalten. Getrackt werden auch die Uhrzeit und der Name der Person, die die Sendung annimmt. So weißt Du genau, bei welchem Nachbarn oder in welchem Geschäft Du Dein Paket abholen kannst, wenn Du bei der Zustellung selbst nicht zuhause warst.

Da die modernen Scanner über eine Mobilfunk-Anbindung verfügen, wird der Status in Echtzeit übertragen und ist meistens nur wenige Augenblicke später online für Dich einsehbar. In Ausnahmefällen kann es aber auch schon einmal passieren, dass sich der Status mit einem zeitlichen Verzug von ein bis zwei Stunden aktualisiert.

Praktisch: Lieferverzögerungen frühzeitig erkennen

Durch die genaue Erfassung des Sendungsstatus weißt Du nicht nur, wann ein Paket wahrscheinlich geliefert wird, sondern kannst auch Verzögerungen erkennen.

Wieso braucht mein Paket so lange?

Bis ein Paket einem Empfänger zugestellt wird, passiert es oft viele Stationen. Die Anzahl variiert dabei je nachdem, ob beispielsweise eine Expresslieferung gewählt wurde oder, ob das Paket direkt von einem großen Paketzentrum zu einem anderen gesendet werden kann. Große Versandhäuser wie Amazon, Zalando oder Otto verfügen zudem über eigene Transportstrecken, die die Auslieferung beschleunigen sollen. So nimmt der Versand eines privaten Pakets von Neuhemsbach (nahe Kaiserslautern) nach Berlin höchstwahrscheinlich mehr Zeit in Anspruch, als der Paketversand von Hamburg nach Berlin. Wie lange eine Bestellung zu Dir nach Hause braucht, kann somit ganz unterschiedlich sein.

Es geht noch smarter: Sendungsverfolgung leicht gemacht.

Packenda Screen
Das Packenda Dashboard zeigt übersichtlich die erwarteten Lieferungen von verschiedenen Paketdiensten, z.B. DHL, DPDP, GLS, Hermes oder UPS

Du musst viele Pakete im Blick behalten oder bekommst Lieferungen von verschiedenen Versandunternehmen? Wir von Packenda bieten Dir ein praktisches Paket-Management-Tool mit dem du zu jederzeit alle Sendungen im Blick hast. Und das ganz egal, mit welchem Anbieter die Sendungen geliefert werden. Der Status Deiner Pakete wird bei uns natürlich auch in Echtzeit synchronisiert und ist somit genauso schnell zu sehen, wie bei den Trackern der Versanddienstleister.

Durch das Prognostizieren von Ankunftszeiten, erkennt unser spezieller Machine-Learning-Algorithmus Verzögerungen und benachrichtigt Dich automatisch, wenn etwas mit der Zustellung schiefläuft.

Das Beste an unserem Tracking-Tool? Du kannst es allein, aber auch als Familie oder mit Deinem Team auf der Arbeit nutzen. Probier es aus.

Kommentar verfassen