Paketchaos zu Weihnachten – Kommt mein Paket rechtzeitig an?

Rund 63% der Deutschen besorgen Ihre Präsente für das Weihnachtsfest erst zwischen dem 1. und 22. Dezember. Dabei sind es fast drei mal mehr Männer als Frauen, die erst auf den allerletzten Drücker handeln, das zeigt eine Studie der FOM Hochschule für Ökonomie und Management. Doch kann man in Zeiten des wachsenden Versandhandels und Dieselfahrverboten überhaupt noch mit einer rechtzeitigen Lieferung rechnen?

Das sind die Auslöser für das Paketchaos

Wieviele Pakete es zu Weihnachten 2017 waren, verrät der Geschäftsführer des Bundesverbandes Paket und Expresslogistik (BIEK), Marten Bosselmann: Am Spitzentag sind in Deutschland 15 Millionen Pakete eingeliefert worden. Das waren bereits 5 Millionen mehr, als im Vorjahr und ein Abwärtstrend ist nicht in Sicht. Pakete zu Weihnachten zu versenden ist so einfach wie noch nie und Online-Händler garantieren meist sogar, dass die Pakete rechtzeitig zu Heiligabend ankommen.

Wahrscheinlich nicht zuletzt wegen garantierten Terminen für Lieferungen zu Weihnachten: Das beliebteste Versandhaus der Deutschen ist mit Abstand der Umsatzriese Amazon, gefolgt von eBay, Zalando, Otto und Bon Prix. Kurzentschlossene Geschenkebesteller, und das sind über die Hälfte der Deutschen, sorgen also vor allem mit Amazon-Käufen für gewaltige Paketmassen zu den Feiertagen. Die Oma, welche an Ihre Enkelin ein Päckchen zu Weihnachten versenden möchte und sich in der Filiale extra nach einem hübschen Weihnachtskarton erkundigt, trägt also keineswegs zu dem Paketchaos bei.

Immerhin wissen das aber auch die großen Versanddienstleister DHL, GLS, Hermes und DPD und rüsten für das Weihnachtsgeschäft ihr Personal erheblich auf. Doch können die kurzfristigen Aushilfen auch die Qualität der Auslieferungen halten? Stammlieferanten wissen welche Straßen sie lieber schon vor Zwölf abarbeiten oder welcher Nachbar für wen die Pakete annimmt. Sollten jetzt noch die Namensschilder an Klingeln aus Datenschutzgründen der neuen DSGVO entfernt werden, müssen sich die Paketboten wohl in Zukunft Nummern statt Namen merken und noch mehr Pakete landen im Paketshop.

Haustürlieferung kein Standardprodukt

Kein Wunder also, dass große Versanddienstleister wie GLS oder DPD schon jetzt Zuschläge für die Haustürlieferung berechnen, denn ca. 70% der Kosten einer Paketzustellung fällt auf der sogenannten letzten Meile an. Die Shop2Shop-Zustellung, wo der Kunde das Paket z.B. im DPD Paketshop abgibt und der Empfänger es wiederum im DPD Paketshop seines Bezirkes abholen muss, wird daher etwas günstiger angeboten. Doch auch die Paketshopbetreiber ringen vor allem in Großstädten mit jedem Quadratzentimeter Platz. Eine Dauerlösung für die Paketmassen ist also auch die Abgabe im Hermes Paketshop nicht, nur einfacher für den Paketboten.

Wenn der Paketbote das Klingeln vergisst

Wer sich dafür interessiert, wie lange sein Paket zu Weihnachten braucht, sollte auch den Faktor Mensch kennen. Internetvideos zeigen Paketboten, die mit großen Paketen bis vor die Haustür laufen, nicht klingeln und wieder verschwinden. Da sollte man doch vermuten, dass das Klingeln ein eingespielter Arbeitsprozess für Paketzusteller sein müsste. Doch eine Faustregel besagt: Das Paketgewicht mal Wohnetage ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Zusteller kurzfristige Klingel-Amnesie erleidet und „Kunde nicht angetroffen“ ankreuzt, wenn überhaupt ein Kärtchen im Briefkasten landet.

ups-paketbote-mit-groc39fen-paketen.jpg

Doch Spaß beiseite, selbst die vielen zusätzlichen Mitarbeiter im Weihnachtsgeschäft reichen nicht, um das riesige Paketvolumen zu stemmen und so werden auch dieses Jahr zu Weihnachten wieder unzählige Weihnachtsgeschenke zu spät kommen oder im Hermes Paketshop landen. Ein ehemaliger Paketzusteller, der gerne anonym bleiben möchte, berichtet uns von Urlaubssperren und teilweise unzumutbaren Paketmengen.

[…] dann passen die Pakete nicht mehr in den Lieferwagen und müssen kurzfristig umgelagert werden. Wenn dann zu wenig Mitarbeiter da sind, gehen die Pakete gar nicht raus und kommen am nächsten Tag noch oben drauf.

– ehemaliger Paketzusteller

Der Vorteil liege in der Weihnachtszeit einzig und allein darin, dass viel mehr Leute zuhause sind und ihr Amazon Weihnachtsgeschenk direkt annehmen können, das erspart die zeitaufwendige Alternativzustellung. Wenn jedoch die doppelte Paketmenge in nahezu der gleichen Zeit bewegt werden soll, dann gehe das nur, wenn man auch mal einen Aufgang auslasse, berichtet uns der Insider.

Wann muss ich Pakete vor Weihnachten verschicken?

Damit also die Pakete rechtzeitig zu Weihnachten ankommen, sollte man sich auch dieses Jahr eher nicht auf die üblichen Lieferzeiten von 1-2 Tagen verlassen und entgegen der Allgemeinheit etwas früher die Bestellung auslösen. Denn wie bei allen großen Versendern herrscht 2018 wegen der großen Anzahl der Pakete zu Weihnachten laut Statistik ein noch größeres Paketchaos, als im Vorjahr. Folglich führt die extreme Belastung der Paketboten dazu, dass noch mehr Geschenke erst am Folgetag ab 10 Uhr im Paketshop abgeholt werden können.

Zusätzliche Verkehrsbelastung durch Paketabholung

dieselabgase-in-der-stadt.jpg

War man also, wie viele Deutsche in der Vorweihnachtszeit, wieder einmal im Shopping-Rausch bei Amazon, passiert es gerne, dass fünf Pakete in drei Paketshops von unterschiedlichen Versanddienstleistern gelandet sind. Viele nutzen dann natürlich ihr eigenes Auto, um die schweren Pakete nach Hause zu holen. Bleibt nur zu hoffen, dass der Paketshop dann nicht in einer für Dieselfahrzeuge gesperrten Straße liegt, wenn man selbst Besitzer eines solchen Selbstzünders ist.

Doch das Abgrasen der Paketshops könnte bald Geschichte sein, falls das Pilotprojekt des gemeinsamen Paketshops im City-Center Bergedorf erfolgreich sein sollte, denn hier kommen Pakete von GLS, Hermes, DPD und UPS gemeinsam an.

Pakete zur Arbeit bestellen entlastet

Für viele Großstädter ist das eher der Regelfall, als die Ausnahme, denn wo Paketshops schon vor Ende der eigenen Arbeitszeit schließen und der Paketbote die Amazon Bestellungen in der Regel sowieso in der Filiale abgibt, kommen die Weihnachtspäckchen im Büro wenigstens an. Die Fristen für Pakete zu Weihnachten werden hier nämlich eher eingehalten, als an der Privatadresse. Aus Sicht des Zustellers sind Firmenadressen in der Regel dankbare Abladestellen, denn bei teilweise 400 Paketen im Sprinter, werden hier an einer einzigen Adresse gerne mal 50 Pakete abgeworfen und nur einmal gestoppt.

Doch bevor man sich das private DHL Paket ins Büro schicken lässt, sollte man klären, ob es überhaupt erlaubt ist, denn viele Rezeptionen sind gerade in der Weihnachtszeit mit dem Paketchaos überlastet und so sprechen manche Chefs ein Bestellverbot aus. Große Firmen, Bürogebäude, Arztpraxen oder Co-Working Spaces müssen geschäftliche von privaten Paketen trennen und die Empfänger informieren, damit die Pakete auch frühzeitig abgeholt werden. Hier bietet aber z.B. der All-in-One Tracking Dienst Packenda eine smarte Lösung an, bei der Empfänger automatisch benachrichtigt werden und die Rezeption immer alle Pakete im Blick hat.

Selbst im Januar nur leichter Rückgang

Nicht jeder ist mit dem Weihnachtspaket seines Liebsten zufrieden und macht von dem großzügigen und kostenlosen Retoureangebot der meisten Online-Versandhäuser Gebrauch. Laut dem Branchenverband BIEK werden im Januar 40% mehr Retouren verschickt, als im restlichen Jahr. Um in diesem Paketchaos den Überblick zu behalten, bietet Packenda auch für Privatempfänger die übergreifende Sendungsverfolgung an und man behält immer den Überblick. Mit dem neuesten Feature, den Mailrooms, kann jetzt sogar Privat- und Firmenaccount verknüpft werden und private Informationen sind vor dem Chef geschützt.

Und so behältst du im Paketchaos die Übersicht:

Einige Bestellungen werden im Langstreckenversand geliefert oder hängen in Paketzentren fest und es kommt auch einmal vor, dass Pakete spurlos verschwinden. Wer merkt sich heutzutage schon jede Bestellung und das voraussichtliche Lieferdatum oder kontrolliert, ob seine Retoure auch angekommen ist? Damit die Erstattung des falschen Weihnachtsgeschenkes und die neue Bestellung auch ankommt, erinnert dich Packenda automatisch an verspätete Lieferungen oder Probleme bei der Zustellung. Dabei wird bereits jetzt schon die Sendungsverfolgung von weltweit über 400 Paketdienstleistern zusammengeführt und das Hinzufügen von neuen Tracking IDs funktioniert denkbar einfach durch das Weiterleiten deiner Versandmails.

Kommentar verfassen